«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    31.7.07

    Was es so alles gibt

    Hamid Bahrami

    ist ein iranischer Zeichner, der auch weiterhin im Iran veröffentlicht. Und jetzt denkt beim dritten Bild (Adam und Eva im Paradies - islamische Lesart) mal an den Karikaturenstreit zurück! So eine Zeichnung paßt dabei dann weder ins islamistische noch ins islamophobe Weltbild.








    Das ist irgendwie mein Favourit - ja, ja irgendwie bekannt, aber doch schön gemacht!

    Zur arabischen Schrift: Das untere Wort heißt Karikatur; das obere lihan ist irgendeine Nominalform des Verbs ergötzen. Oder heißt´s doch kihan?? Vielleicht kann jemand weiterhelfen!

    Die Seite des Zeichner ist hier.

    Specimina

    Hallo Berliner Wandelwolf!
    Ich würde weiterhin gerne mitlesen.

    p.s. Falls nur noch ganz Privates erscheint, teils mir auch bitte mit. Ich plane nämlich eine neue Liste der Blogoezese.

    Labels:

    30.7.07

    Bischof Mixa zu Islam und Kölner Großmoschee



    Interview der Rheinischen Post

    „In vornehmlich islamisch geprägten Kulturen und Ländern haben Christen heute noch so gut wie keine Daseinsberechtigung.”

    Zur Aussage der renommierten deutschen Islamwissenschaftlerin Annemarie Schimmel, wonach das Minarett eine Art Siegesturm und sichtbares Zeichen der Gegenwart des Islam in einem neu eroberten Gebiet sei, meinte der Bischof: „So wird es in der Tat häufig verstanden. Als Militärbischof erlebe ich in Bosnien-Herzegowina oder Sarajewo, dass überall dort, wo Moscheen neu errichtet werden, dies als Zeichen für neu gewonnenes muslimisches Terrain begriffen wird, das nie mehr in anderer Weise verwendet werden darf.”


    Und eben auch das:

    Selbstkritisch müsse sich die katholische Kirche fragen, wo sie bei der Verkündigung des Glaubenskerns besser werden könne, ob die Christen bei aller gebotenen Toleranz in einer multikulturellen Gesellschaft die eigenen Glaubensüberzeugungen unverkürzt und deutlich genug herausstellen.

    Labels:

    28.7.07

    Die letzten Abenteuer der Menschheit (2)

    So jetzt hab´ich genug und wenn´s keine eigenen bildlichen Eindrücke gibt, hier schon mal was mit Bildern aus dem Netz.

    Vorbemerkung: Der Inn ist bedeutend benutzerunfreundlicher als z.B. Main oder Mosel. Dadurch, daß der wilde Fluß oft sein Bett änderte, liegen die Ortschaften gerne auf Anhöhen so ca. 2 Kilometer vom Fluß entfernt. Und "Gasthof geöffnet - 2km" heißt: eine Stunde Hin-und Rückweg für ein Bier - das überlegst Du Dir (Poesie!).

    Hier aus der Fülle schon mal zwei Eindrücke:


    1. Burghausen


    1043 Meter Burglänge sind augenscheinlich nicht gut im Bild festzuhalten, also dann dieses:


    Oben die Salzach, dann die Altstadt, dann ein Sechstel Burg und dann nach unten (nicht im Bild) die örtliche Badeanstalt, ein See/Burggraben/toter Salzacharm aus dem man wunderbare Studien zur mittelalterlichen Architekturgeschichte betreiben kann - und es mag uns keiner vorwerfen, daß wir aus anderen/niederen Motiven dort weilten
    Hinweisen müssen wir - mit Dank verbunden - auf unseren dortigen Gastgeber. Der Karl Riedel baut nicht nur dolle Instrumente, sondern ist auch gastfrei.

    Danke an Karl und Pani!

    2. Stift Reichersberg




    Ja, lieber Alipius, in der Tat wir waren bei Deinen KumpelsKonfratres.

    Derdorten haben wir artig an der (Murmel)Vesper teilgenommen, Most getrunken und uns touristisch, souvenierjägerisch betätigt; letzteres natürlich nur im Rahmen der Tragekapazität zweier Rucksäcke!

    Neben einem Armbandrosenkranz für das Maxistrant erstanden wir dabei die örtlichen leckeren aber verwirrenden Wunderwürste*.

    Wie soll man die Zutatenliste der "Klosterwürstel" ohne ein - zumindest mathematisches - Wunder erklären: 70% Schweinefleisch, 50% Rindfleisch, Rotwein, Gewürze etc.!

    Und für alle die immer meinten, der Alipius hat sich das mit dem Sarocellum nur ausgedacht, hier der Beweis:

    ----------------------------------------------------------------------------------- *"verwirrende Wunderwürste": Ja es liegt halt in der Nähe von Braunau!

    Labels:

    26.7.07

    Mein Computer haßt mich!

    Oder anders: Seit ich wieder da bin, lädt er keine Bilder mehr hoch.
    Ich bitte die geschätzten Leser um Geduld!

    24.7.07

    Aus dem Munde .........

    oder wie war das im achten Psalm?


    Ein Freund wies mich auf den Artikel einer Lokalzeitung hin, in dem ein Pfarrer Ausel (wohl allerdings unbewußt!) die entscheidende Wahrheit sagte. Der Artikel stand im Rahmen der motu-proprio-Debatte, aber er gilt auch und vor allem für den anderen Ritusflügel:

    „Ich frage mich ohnehin, welche Motive jemand haben sollte, eine solche Messe zu erleben. Will der in Ruhe gelassen werden?“

    Ich für meinen Teil habe genau dieses niedere Motiv!

    Labels: ,

    23.7.07

    Die letzten Abenteuer der Menschheit
    Oder auch: auf den Seychellen war ja schon jeder!
    Zugleich ein Lebenszeichen

    Wie jedes Jahr liefen das Maxistrant und ich einen Fluß entlang, diesmal den Inn von Rosenheim bis Passau, hier will ich jetzt successive berichten.
    Es mag wirr sein, es mag unvollständig bleiben (ich denk nur an die Elsaß-berichte!) aber los geht´s!

    Als Tour-Prolog gab´s dann gleich nach der Ankunft ein Blogger-Treffen mit Ortelius (dem bibliophilen Meister des ausgefallenen Bildes) und S.L. dem Meneteqel (auch das Original war schwer zu verstehen) der Bloggerszene.



    Die von Ortelius aus diesem Anlaß genetzte Karte - gibt´s eigentlich ein schönes deutsches Wort für "geposted" - hätten wir im Übrigen besser mitgenommen, als die Kartenskizzen, die wir im Folgenden benutzten. Zumindest können die Maßstabangaben nicht schlechter sein!

    Ach ja das Treffen fand hier statt.

    Danke an S. für die Gastfreundschaft und an Ortelius für den Hinweis auf und den Katalog der Ausstellung!

    Labels: , ,

    10.7.07

    Auch in diesem Jahr liebe ich weiterhin die Tour de France

    Aber bevor das Maxistrant und ich mich auf unsere Tour de Inn begeben - was mich dann wiederum am Tour de France Schauen hindert - sei noch auf den Giro di Papa verwiesen











    Hier herscht so ca. zwei Wochen Sendepause!

    8.7.07

    Bulgaren tun es auf die Nichtprimzahlen!!

    ????

    Und die Lösung ist: Klatschen

    Anders gesagt:
    Eine der Schwierigkeit bei der bulgarischen (und sonstigen Balkan-)Musik ist der Rhythmus und im typisch bulgarischen 7/8-Takt klatscht man auf 1, 4 und 6 ergo die Nichtprimzahlen.

    Beispiel gefällig!

    Labels: ,

    6.7.07

    Wie ein Freund sagte:

    Einmal werden wir noch wach!


    Und insofern ist Scipios Frage/Verdacht unbegründet!

    5.7.07

    ?

    Ein ungenanntes Bistum lädt zu folgender Veranstaltung:

    Theologisch-liturgische Erörterungen im Hinblick auf die Eucharistie.
    Arbeitssicherheit mit Gesundheits- und Brandschutz.

    ?

    Labels:

    4.7.07


    Wirklich alles zum Papst

    (und "wirklich alles" heißt "wirklich alles" - in diesem Jahr schon über 1100 Posts)

    findet sich in diesem herrlichen Blog.

    Für Archivare wie für Freunde der Regenbogenpresse!
    Und natürlich für das holde Töchterlein!

    Labels:

    2.7.07

    Eine ganze Seite nur über

    Primzahlen

    Herrlich!

    Und damit jedes keiner kommt und sagt" welch Thema weit von der Praxis!", hier eine weitere

    Eselsbrücke

    Diesmal als Rätsel verpackt:

    Bulgaren tun es auf die Nichtprimzahlen!!

    Labels:

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8