«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    30.11.07

    In A. Lorenzers Buch "Das Konzil der Buchhalter" habe ich vor ca. 20 Jahren das erstemal davon gelesen, jetzt habe ich sie im Netz gefunden.
    Die Verehrungsfließbänder in der neuen Kathedrale von GuadelupeLorenzer wörtlich:
    Für die Volksverehrung ist der Korridor vorbereitet durch vier Reihen von Rollbändern...Der Versuchung, vor dem Gnadenbild zu knieen, ist mithin ein Riegel vorgeschoben.

    p.s.: Erstmals weiß ich nicht auf welches Blog das gehört; also kommt´s auf Heiligenbildchen und ins Abendland.

    Labels: ,

    28.11.07

    Manchmal entdeckt man auch als Musiker Neues, was ja wiederum nur zeigt welch ein Dilettant man bisher war. Also: Gestern mitten in der Nacht brachte der WDR aus dem Eröffnungskonzert der diesjährigen Triennale (28.4.) das Werk "Folksongs" von

    LUCIANO BERIO

    Immerhin einen kurzen Überblick gibt´s im Netz:Folksongs (1964/73)
    für Mezzosopran und Orchester

    Black is the colour (USA)
    I wonder as I wander (USA)
    Loosin yelav (Armenien)
    Rossignolet du bois (Frankreich)
    A la femminisca (Sizilien)
    La donna ideale (Italien)
    Ballo (Italien)
    Motettu de Tristura (Sardinien)
    Malorous qu`o uno fenno (Frankreich)
    Lo fiolaire (Frankreich)
    Azerbaijan love song (Aserbaidschan)

    Und den letzten Teil als Video:

    Labels:

    26.11.07

    Ich will gehn, wo die Katschke geht
    and I wanna draj like a Katschke dreht!





    Miriam Woelke beantwortet Fragen zum
    Orthodoxen Judentum

    Labels:

    Jetzt hab ich doch das allerwichtigste Schwein in Colmar vergessen:Der Schwinetün samt Schweinen vom Isenheimer Altar!

    Gibt´s eigentlich Schweinestöckchen???

    Labels: ,

    24.11.07

    Neue Afghanische Welle

    Labels: ,

    22.11.07

    Schweine im WeltallElsaß
    Nach einem anregenden Disput mit Ortelius will ich ihm schweinetechnisch zuvor kommen und so präsentiere ich - allesamt in Colmar aufgenommen -
    (1) Schweine von M. Schongauer:
    (2) Das Hausschwein der Dilettantenfamilie:
    (3.) Ein Vielleichtschwein:

    Labels: , ,

    21.11.07

    Der besten Freundin zum Ordensjubiläum

    und uns allen zum heutigen Fest:

    Labels:

    20.11.07


    Das (Un)Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

    Englische Vokabeln gegen den Hunger in der Welt lernen!

    ???????


    Also hier: Pro richtiger Vokabel 10 Gramm Reis gespendet!

    19.11.07

    Kaum glaublich:

    Heute ist Welttoilettentag!

    ja wirklich!

    danke an den Schnuttensalat.

    Henryk. M. Broder zum Nazometer:

    "Schmidt & Pocher waren vollkommen eindeutig. Sie haben nicht über die ermordeten Großeltern von Dieter Graumann gelästert, nicht den Massenmord vergagt oder die NS-Opfer verhöhnt, sie haben sich über den ritualisierten, verlogenen und wohlfeilen Umgang mit dem lustig gemacht, was vom Dritten Reich übrig geblieben ist: das inszenierte Entsetzen.

    Um sich als Nazi-Gegner zu outen, genügt es schon, bei der Erwähnung des Wortes "Autobahn" kurz zu hyperventilieren. Solche Reaktionen sind nicht nur absurd, sie sind auch komisch. Und sie verdienen es, auf die Spitze getrieben zu werden. Genau das haben Schmidt & Pocher getan. Im Übrigen gehört es zum Wesen guter Witze, dass sie meistens geschmacklos sind. Das unterscheidet sie von den keimfreien Reden, die zur Woche der Brüderlichkeit gehalten werden.

    Sechzig Jahre nach dem Ende des NS-Projekts sollte es allmählich möglich sein, sich über das braune Pack lustig zu machen, statt immer wieder "den Anfängen" zu wehren."

    Das ganze hier!

    Labels:

    17.11.07

    Aparecida

    Manchmal ist es (1.) wichtig Zigarren zu kaufen und (2.) neugierig zu sein. Und dann fragte ich die Verkäuferin, was das für eine Marienmedaille sei, und das war die Lösung.

    Labels:

    15.11.07

    Im November gedenkt man der Hingeschiedenen.

    Gilt das auch für Blogs?
    Yon! Wie wär´s mit einem Lebenszeichen?
    Reto? bischt Du da?

    Labels: ,

    14.11.07

    Über Wohnungsmangel und Tatort-Knappheit bei neuen Kardinälen

    berichtet Spiegelonline.

    All die wichtigen Fragen:

    Wie finde ich eine Wohnung?
    Wo und wie erwerbe ich das ganze rote Zeugs?
    Wo finde ich eine gute Haushälterin?

    Und wie kann ich das alles (in Rom! hinreichend repräsentativ!) bei nur 3000€ monatlich bezahlen?

    13.11.07

    Für lange Herbstabende:

    Meditieren Sie anhand dieses Bildes über die Beziehung von Gesellschaft, Kirche, Wirtschaft und Ästhetik im Deutschland des frühen 21. Jhdts.

    Danke Ortelius!

    10.11.07

    Seiten zum aktuellen Papst gibt´s ja viele, (z.B. diese)

    aber hier eine zu Johannes XXIII

    und hier eine zu Pius XII

    Labels:

    9.11.07

    San Giovanni&San Giovanni in Laterano

    Heute feiern wir alle Kirchweih!
    Eine virtuelle Altarbesichtigung gibt´s hier.

    7.11.07

    Gern schreibt der Dilettant ja über interessante Sprachen.
    Ein besonders interessante ist diese, oder was sagt ihr zu.

    "Wenn die Sorre im Gilbhart durch die Zeugemutter fährt"

    Labels:

    6.11.07

    Schöne spätgothische Bischöfe



    finden sich hier.

    Labels:

    5.11.07

    Ich war gestern zu einem Auftritt auf dem Hubertusmarkt in

    Issum.

    Es ist spannend, wieviele Orte am linken Niedrrhein man nicht kennt; was natürlich auch daran liegt, daß man dafür praktisch dann doch ein Auto braucht.
    Gut ich muß zugeben, daß der Ort durch ein relativ ungenießbares Gerstenprodukt über die engeren Grenzen hinaus bekannt ist. (vgl. auch)

    Aber es gibt eine schicke Windmühle, frisch renoviert!

    Und - und das ist spannend: Eine Dorfsynagoge.

    Das Bild zeigt den Betraum fast vollständig - schon ein Minjan unterzubringen kann nicht einfach gewesen sein. Auf der Frauenempore gibt es exakt 6 Plätze. Die Schule und die darüber liegende Lehrerwohnung haben jewiels die größe meiner Küche. Auf der anderen Seite gibt es im Keller sogar eine (ebenfalls winzige) Mikwe.
    Großsynagogen hat man schon oft gesehen, aber so eine Dorfsynagoge - einmalig.

    Infos zur Synagoge

    Labels: ,

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8