«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    29.5.09

    Ist das eine Idee? Was meint Ihr?

    27.5.09

    Was einem so zugespielt wird

    Kardinal Lehmann





    25.5.09


    von hier

    Ich habe vor zwei Jahren vom Abriß der Evangelischen Christuskirche berichtet.
    Da jetzt bald die erste Katholische Kirche ansteht, hat ein Künstler meiner Heimatstadt eine Trauerausstellung mit Bildern und Objekten aus der alten Kirche gestaltet

    Sehr schön das Projekt "Kirchenpoker" (ruhig mal die Vergrößerung ansehen!)



    Und nicht ganz ironiefrei:

    Und danke an´s Maxistrant für die phototechnische Unterstützung:
    "Kirchenschwinden" übernehmen sie!

    Labels: , ,

    20.5.09


    Na da bin ich ja mal gespannt!

    18.5.09

    Lebenszeichen erbeten!

    Sagt mal: Was ist eigentlich mit "http://www.catholicism-wow.de/"?

    Labels:

    12.5.09

    Der Herr Ortelius verweist auf gedruckte Stundenbücher des frühen 16. Jhdts, besonders auf den Netzauftritt der
    Horae Dive Virginis Marie secundum verum usum Romanum cum allis multis ... Impressum Parisiis : opera Thielmanni Keruer ... 17 XII 1505
    Was wiederum Johannes interessieren könnte.

    Labels: ,

    5.5.09

    Alltagslyrik

    oder

    Schwachsinn auf hohem Niveau


    1. Wie sagt das kleine langhaarige Schaf zur Begrüßung?
    2. ?
    1. Bon Schur!
    2. Und wenn´s nicht geschoren werden will?
    1. Mä (mh)
    2. ?
    1. Ja, das Schaf hat sein Gregum!

    Labels: ,

    4.5.09

    Nu uns ham´s den Schwejk derschossen.

    Melde gehorsamst der Muliar ist leider tot!

    In memoriam:

    3.5.09

    Das fand ich in einem ungenannten Forum (Es ist schließlich Mai und ich liebe Mathematik):

    Der Mantel Marias

    ist breit, breit, breit. Katholisch. 3-dimensional.

    Mathematisch habe ich für ihn das Bild von der Gaußschen Normalverteilung, der „Glockenkurve“. Da gibt es in der Mitte viele, die die Einheitslehre „glauben“ und am Rand sind die Individualisten, die müssen sich mit ihrem Stolz bücken.

    Die wichtigste Eigenschaft der Normalverteilung ist: keine Einzelposition ist so wichtig, dass sie eine Beule verursachen würde, auch keine ganz kleine.


    Dem Verfasser herzlichen Glückwunsch und wenn er hier mitliest, kann er sich ja bitte melden.

    Kleine Mathematische Nachfragen:
    1. Ist die Gaußsche Normalverteilung überhaupt dreidimensional denkbar.
    2. Müssen wir für den Mantel Mariens nicht mehr als drei Dimensionen ansetzen (da zumindest auch zeitübergreifend)?

    Labels:

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8